Delegation ENCORE besichtigt Heizwerk Krumpendorf

Vom 22.09 - 24.09.2016 trafen sich europäische Ministerinnen für Umwelt und Nachhaltigkeit zur 12. europäischen Umweltschutzkonferenz ENCORE (Environmental Conference of the Regions of Europe) in Pörtschach am Wörthersee.

Ziel dieser Konferenz war es die Zusammenarbeit im Bereich Umweltschutz zwischen den einzelnen europäischen Regionen durch Wissensaustausch deutlich zu verstärken um in Zukunft gemeinsam dem Klimawandel entgegen zu wirken.

Wir als Regionalwärme Gruppe sind sehr stolz darauf, dass unser Heizwerk  2.0 in Krumpendorf am Wörthersee als eines der Best Practice Beispiele vorgestellt wurde. Dr. Wolfgang Guggenberger (GF MySolar GmbH) präsentierte unser innovatives Fernwärmekonzept, dass insbesondere durch ein intelligentes Zusammenspeil von 2 Biomasse Kessel mit Rauchgaswärmetauscher und einer zusätzlichen Kondensationsstufe mittels Großwärmepumpe beindruckt. Dadurch wird in Summe eine Brennstoffeinsparung im Vergleich zu konventionellen Biomasseheizwerken von ca. 25% erzielt.

Durch die zusätzliche Integration einer Solarthermieanlage am Dach des Heizwerkes können insbesondere in den Sommermonaten die kompletten Wärmeverluste im Nahwärmenetz abgedeckt werden.

Die ausführliche Diskussion mit den Teilnehmerinnen der Konferenz und die Besichtigung unseres Heizwerkes vor Ort trägt das Konzept der Regionalwärme Gruppe "Heizwerk 2.0" von Kärnten hinaus nach Europa.

 

 

 

 

Regionalwärme Gruppe

St. Gandolf 4/3
9071 Köttmannsdorf / Kärnten

Mo-Do: 08:00 - 16:00 Uhr

Fr:  08:00 - 12:00 Uhr

T: +43 (0) 4220 / 26271
F: +43 (0) 4220 / 26271-4
E: office@regionalwaerme.at