News 20. Mai 2016

Regionalwärmegruppe gewinnt Energy Globe Award

Regionalwärmegruppe freut sich über Auszeichnung!

Vergangenen Freitag (13.05.2016) wurden im Spiegelsaal der Kärntner Landesregierung die energieeffizientesten und innovativsten Projekte des Landes mit dem Energy Globe Award ausgezeichnet – ein Preis, der jährlich für herausragende und nachhaltige Aktionen mit Fokus auf Ressourcenschonung, Energieeffizienz und Einsatz erneuerbarer Energien verliehen wird. Ziel der Auszeichnung ist es, innovative und nachhaltige Projekte einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren, um zu zeigen, dass es für viele unserer Umweltprobleme bereits gute, umsetzbare Lösungen gibt.

 

Die Regionalwärmegruppe freut sich sehr darüber, als Sieger der Kategorie "Feuer" hervorzugehen. Die innovativste Lösung in der Kategorie Feuer wurde demnach das Projekt Heizwerk 2.0 der Regionalwärme Krumpendorf GmbH. Dem Geschäftsführer Johann Hafner und seinem Team ist mit diesem Werk ist ein großer Schritt in eine umweltschonende Zukunft gelungen. Gemeinsam mit dem technischen Büro Aste Energy wurde hier ein Systemmix entwickelt, bestehend aus einer bivalenten Biomassekesselanlage mit 2.000 KW Leistung, einer neuartigen nachgeschalteten Kondensationsanlage mit einem Niedertemperaturwärmetauscher, deren Quelltemperatur gespeichert und als Bezugsquelle für eine 500 KW Wärmepumpe dient. Hinzu kommt eine am Dach des Heizwerkes montierte Großsolaranlage, die den Wirkungsgrad der Wärmepumpe erhöht. Die Gesamtwärmeenergie wird in einem 60.000 Liter Schichtenspeicher zwischengelagert und bei Bedarf abgerufen. Die Jahreswärmeproduktion liegt derzeit bei 8,5 Mio. KWh pro Jahr, damit werden jährlich 900.000 Liter Heizöl und somit 2.880 Tonnen CO² pro Jahr eingespart.

Johann Hafner freut sich über die Auszeichnung: „Wir sind am richtigen Weg. Die Regionalwärmegruppe will dieses Erfolgsmodell der Energiegewinnung auch bei bestehende Heizwerken nachrüsten sowie bei Neuprojekten einsetzen, da hierbei ein Gesamtwirkungsgrad der Wärmeproduktion von bis zu 135 % erreicht werden kann.“

News 30. Juli 2015

Innovativstes Heizwerk in Krumpendorf eröffnet!

Die Regionalwärme Gruppe errichtete in Krumpendorf bereits ihr 17tes Biomasseheizwerk. Aus den Beweggründen eine lange nachhaltige, energieeffiziente Wärmeversorgung zu gewährleisten wurde ein sehr innovativer und neuartiger Weg eingeschlagen.

Das gesamte Wärmeversorgungssystem besticht durch den Einsatz einer Kombination aus unterschiedlicher erneuerbarer Energieträger (Rauchgaskondensation - Restwärmenutzung aus der Rauchgaskondensation mittels Wärmepumpe - thermische Solaranlage inklusive einer PV Anlage - sowie ein Wärmespeicher für unterschiedliche Temperaturniveaus). Das Planungsteam rund um Geschäftsführer Johann Hafner, entwickelte ein optimal abgestimmtes, intelligentes Regelungssystem kombiniert mit einem entsprechenden Speichermanagement um eine möglichst effiziente Abstimmung der einzelnen Energielieferanten zu gewährleisten. Die Regionalwärme Gruppe ist sehr stolz darauf mit diesem weiteren Projekt ihren Unternehmenszweck weiter unterstreichen zu können    Regionalität - Nachhaltigkeit - Innovation!

In Summe wurden 7,2 Mio € in die Wärmeversorgung Krumpendorf investiert.

Das Heizwerk versorgt ein ca. 10 Km langes Fernwärmenetz der Firma A und P Bioprojekte. Hier werden derzeit rund 1600 Haushalte mit Fernwärme versorgt darunter alle öffentlichen Gebäude sowie die Polizei Kaserne Krumpendorf.

Durch die Errichtung der Fernwärme in Krumpendorf werden jährlich 1 Mio Liter Heizöl substituiert

und durch CO² neutrale Fernwärme ersetzt.

Energieeffizienz ist das Schlagwort der Stunde aus diesem Grund wurde beim Heizwerk das Institut für Energie und Umwelt eröffnet, welches sich ausschließlich um das Thema Alternative Energie und Energieeffizient kümmert. Fünf Ingenieurbüros haben sich vor Ort eingemietet, um gemeinsam diese Themen in Zukunft zu behandeln.

Das Heizwerk wurde am 30.10.2015 feierlich eröffnet. Am 31.10.2015 bekamen die Anrainer und Fernwärmebezieher vor Ort die einmalige Gelegenheit das Heizwerk auch von Innen zu besichtigen.

  

Regionalwärme Gruppe

St. Gandolf 4/3
9071 Köttmannsdorf / Kärnten

Mo-Do: 08:00 - 16:00 Uhr

Fr:  08:00 - 12:00 Uhr

T: +43 (0) 4220 / 26271
F: +43 (0) 4220 / 26271-4
E: office@regionalwaerme.at