Regionalwärme Feistritz im Rosental

Das Projekt Fernwärme Feistritz im Rosental wurde im Zuge der Altlastensanierung am Bärengelände in Feistritz realisiert. Die Regionalwärme nutze den Vorteil der Erneuerungs- und Umbaumaßnahmen und konnte dadurch bereits die ersten Gewerbe- bzw. Industriebetriebe am Gelände selbst als Abnehmer lukrieren. Des Weiteren wurden zeitgleich auch die Ansprechpartner der Gemeindeobjekte und Wohnblöcke in Feistritz von den Vorteilen der Fernwärme überzeugt und konnten schnell als Kunden gewonnen werden.  Im Zuge der Projektplanung und des Verkaufes wurde auch der Großteil der im Gemeindegebiet angesiedelten Privathaushalte entlang der Trasse an das Fernwärmenetz angeschlossen.

Um eine höchstmögliche Effizienz des Projektes auch nachhaltig zu gewährleisten wurde neben einer Rauchgaskondensation auch eine Brennstofftrocknung implementiert.

 

 

Weitere Informationen

  • Kesselleistung: 1200 kW Biomasse | 1000 kW Öl
  • Pufferspeicher: 17.000 Liter
  • Brennstoffbedarf: 4.000 srm/a
  • Gesamtanschlussleistung: 3254 kW
  • Netzlänge: 3.500 Meter
  • Hausanschlüsse: 54