Regionalwärme Grafenstein West

In Grafenstein wurde im Jahr 2011 ein zweites Projekt durch die Regionalwärme realisiert. Dadurch, dass das interessierte Gebiet mehr als 1,2 km vom Hauptplatz Grafenstein entfernt lag, musste ein Mikronetz für den Ortsteil Grafenstein West errichtet werden.

Hinter dem Landmaschienenhändler Pototschnig, welcher der gewerbliche Hauptabnehmer des Projekts Grafenstein West ist, wurde ein Heizcontainer der Firma Hargassner mit integriertem Heizsystem errichtet. Zusätzlich konnten auch entlang der Trasse beinahe alle Privathaushalte für die Fernwärme begeistert werden.

Die Regionalwärme fungierte im Zuge dieses Projektes als Projektpartner eines Grafensteiner Landwirtes. Die wesentlichen Aufgabenbereiche lagen in der Planung und Umsetzung des gesamten Fernwärmeprojektes. Zusätzlich wurden, aufgrund des Know hows, auch alle weiteren Tätigkeiten, welche im Zuge der Projekteinreichung angefallen sind wie z.B. Förderabwicklung, Netzplanung, Ausschreibungen usw. durch die Regionalwärme abgewickelt.

 

 

Weitere Informationen

  • Kesselleistung: 420 kW Biomasse
  • Pufferspeicher: 10.000 Liter
  • Brennstoffbedarf: 800 srm/a
  • Gesamtanschlussleistung: 420 kW
  • Netzlänge: 464 Meter
  • Hausanschlüsse: 16
  • CO2 Reduktion: 83 T/Jahr