Super User

Super User

Donnerstag, 04 Juni 2020 10:28

Feldkirchen Versorgungsgebiete

Auf dieser Karte sehen Sie die diversen Versorgungsgebiete und Ausbaustufen 2019-2023 für Feldkirchen.
Bitte klicken Sie in Ihrem Bereich und füllen die Wärmebedarfserhebung aus. Natürlich können Sie uns auch direkt kontaktieren.

Bauabschnitt 2019-20 | Bauabschnitt 2020 | Bauabschnitt 2021 Bauabschnitt 2022 Bauabschnitt 2023 

Fernwärme Versorgungsgebiet Feldkirchen
Montag, 18 Mai 2020 08:39

Fernwärme

Wie funktioniert Fernwärme?

Fernwärme wird an einem dezentralen Ort mit einem großen Heizkessel und modernsten Filteranlagen erzeugt und in Form von Heißwasser in einem Leitungsnetz bis in Ihr Haus oder Betrieb geleitet. Dort übernimmt die Wärmeübergabestation die Energie und gibt sie an Ihr bestehendes Heizungsnetz und den Warmwasserboiler ab.

Schon an der Übergabestation könnten Sie individuelle Einstellungen vornehmen, die Feinsteuerung können Sie wie bisher in den jeweiligen Räumen durchführen. Zur Sicherstellung einer ununterbrochenen Wärmeversorgung dient ein ausgeklügeltes und effizientes Logistikkonzept, welches die Bevorratung mit ausreichend Biomasse (Hackschnitz, Waldhackgut, Stammholz etc.) gewährleistet.

Unzählige Messpunkte im Leitungsnetz und an den Übergabestationen sowie Sicherheitsvorkehrungen (Pufferspeicher, Reservekessel, Zweitpumpen etc.) sorgen für eine sichere, optimale und kontinuierliche Wärmeversorgung an jeder Entnahmestelle.


Einfach, sauber und effizient.

 

Warum sich für Fernwärme entscheiden?

  • Umweltfreundlich und CO2-neutral
  • unabhängig von Spekulationen der fossilen Energieträger (Öl/Gas)
  • ständige Verfügbarkeit
  • Versorgungssicherheit durch Ausfallreserven und Zweitsysteme
  • höchster Komfort
  • bequeme monatliche Teilzahlung der Jahreskosten ohne Zuschläge
  • faire und transparente Preisgestaltung
  • Raumgewinn durch Entfall der Heiz- und Lagerräume
  • Einbindung und Optimierung durch Solaranlagen möglich
  • wartungsfreie Übergabestationen
  • Entfall von Kamin- und sonstigen Servicearbeiten
  • geringstmögliche Emissionen durch modernste Filteranlagen
  • regionale Wertschöpfung durch Verwendung von heimischer Energie und Schlagholz

 

Lassen Sie sich beraten!

Sie sind sich nicht sicher, ob Sie Fernwärme beziehen wollen. Dann holen Sie sich direkt alle Informationen über Angebot, Fördermöglichkeiten, Wärmelieferant und Abrechnung bei uns – wir beraten Sie gerne! Wir analysieren gemeinsam mit Ihnen Ihre Heizkosten, vergleichen diese mit den von uns gebotenen Preise und Sie erhalten eine detaillierte Gegenüberstellung und Heizkostenanalyse.

Zusätzlich beraten wir Sie gerne bei den erforderlichen Umbaumaßnahmen, empfehlen Ihnen weitere Optimierungsmaßnahmen und können für Sie bereits grobe Kostenschätzungen erstellen. Durch unsere strukturierte und detaillierte Beratung können wir Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot unterbreiten, anfallende Kosten genau aufzuschlüsseln und bereits mögliche Förderungen berücksichtigen.

Machen Sie sich keine Gedanken über den optimalen Zeitpunkt der Einlagerung Ihres Brennstoffes und die Vorfinanzierung für die Heizperiode. Ab dem Datum der Wärmebelieferung bezahlen Sie in gleichmäßigen Akonto-Beträgen Ihren gesamten Wärmebedarf, Monat für Monat gleich.Eine jährliche Abrechnung dokumentiert Ihnen die Wärmelieferung, Ihre Zahlungen und unsere Leistungen.

Bitte füllen Sie das Formular aus wenn sie Interesse an einer Fernwärmeversorgung in Ihrem Gebiet haben. Wir werden Sie kostenlos und unverbindlich informieren. 

 

Des weiteren haben Sie die Möglichkeit einer unabhängigen und kostenlosen Energieberatung.

  

Sonntag, 20 August 2017 11:41

Fernwärme Grafenstein - Versorgungsgebiet

Bitte füllen Sie das Formular aus wenn sie Interesse an einer Fernwärmeversorgung in Ihrem Gebiet haben. Wir werden Sie kostenlos und unverbindlich informieren. 

 

Des weiteren haben Sie die Möglichkeit einer unabhängigen und kostenlosen Energieberatung.

  

Bitte füllen Sie das Formular aus wenn sie Interesse an einer Fernwärmeversorgung in Ihrem Gebiet haben. Wir werden Sie kostenlos und unverbindlich informieren. 

 

Des weiteren haben Sie die Möglichkeit einer unabhängigen und kostenlosen Energieberatung.

  

Bitte füllen Sie das Formular aus wenn sie Interesse an einer Fernwärmeversorgung in Ihrem Gebiet haben. Wir werden Sie kostenlos und unverbindlich informieren. 

 

Des weiteren haben Sie die Möglichkeit einer unabhängigen und kostenlosen Energieberatung.

  

Bitte füllen Sie das Formular aus wenn sie Interesse an einer Fernwärmeversorgung in Ihrem Gebiet haben. Wir werden Sie kostenlos und unverbindlich informieren. 

 

Des weiteren haben Sie die Möglichkeit einer unabhängigen und kostenlosen Energieberatung.

  

Donnerstag, 08 Juni 2017 16:12

Fernwärme Feldkirchen

 

Seit vielen Jahren schon ist in Feldkirchen ein Biomasse Fernwärme Heizwerk im Gespräch, die Regionalwärme Gruppe setzt es nun um. Gut zwei Jahre Planung stecken in diesem Projekt, seit dem Vorjahr rollen die Bagger.

Mit der Regionalwärme hat die Stadtgemeinde Feldkirchen einen erfahrenen Partner gefunden, so ist dies das 19. Heizwerk das die Firmengruppe rund um Regionalwärme Geschäftsführer Johann Hafner errichtet: „Wir werden in Feldkirchen ein flächendeckendes Fernwärmenetz errichten und so einen weiteren Schritt in Richtung Klimaschutz und regionale Wertschöpfung setzen. Das Projekt ist eine nachhaltige und saubere Lösung für die Zukunft Feldkirchens.“

Modernes Heizwerk

Am Dulle Areal in der Gurktalerstraße wird seit Sommer 2019 gebaut, alle Anlagenteile sind bereits verbaut und das Entstehen des Heizwerks befindet sich im Endspurt.  Die Leitungslänge beträgt rund 12 km, das Werk umfasst in der ersten Ausbaustufe 5 MW, eine Anschlussleistung von 8,5 GWh und soll in dieser Stufe bis zu 120 Kunden versorgen.

Investiert werden rund 12 Millionen Euro in mehreren Ausbaustufen, denn im Endausbau umfasst das Werk eine Anschlussleistung von 20 GWh.

Die Wärme wird sehr effizient und ausschließlich durch Holz aus der Region produziert. Hier profitiert die heimische Land- und Forstwirtschaft, was Johann Hafner sehr am Herzen liegt. „Unsere Heizwerke sind am neuesten Stand. Feldkirchen kann durch den Umstieg auf Fernwärme bis zu zwei Millionen Liter Heizöl pro Jahr einsparen.“ Der Ausstieg aus fossilen Brennstoffen bedeutet zusätzlich eine Einsparung von bis zu rund 3000 Tonnen CO² jährlich.

Unabhängige Energieberatung vor Ort

Das Team der Regionalwärme setzt auf Topberatung. Unser Fachmann vor Ort ist Mario Gruber. Er steht jederzeit für ein unabhängiges Beratungsgespräch zur Verfügung!

Kontakt: gruber@regionalwaerme.at, Tel. 0664/2002342, www.regionalwaerme.at

Professionelle Umsetzung

Mit dem 19. Werk weist das Team der Regionalwärme Gruppe beste Erfahrungen und Know-How auf. „Wir sind seit vielen Jahren mit der Umsetzung von umweltfreundlicher Fernwärme betraut. Wir arbeiten mit den besten Partnern aus der Region zusammen und versichern persönliche und professionelle Beratung“, verspricht Geschäftsführer Johann Hafner.

Immerhin wurde die Regionalwärme Gruppe bereits mehrfach ausgezeichnet. Der Energy Globe des Landes Kärnten, der österreichische Umweltpreis, das BGF Gütesiegel und das EFK Zertifikat für Nachhaltigkeit zählen unter anderem dazu. Im Jänner 2020 wurde die Regionalwärme Gruppe auf Grund ihres Innovationsgeistes und der vorbildlichen Heizwerkführung im Rahmen der europäischen Biomassekonferenz erneut geehrt.

Montag, 25 April 2016 11:44

Regionalwärme Maria Rain

Auch die Gemeinde Maria Rain erkannte die zahlreichen Vorteile der Fernwärme ( Co2 neutrale Heizalternative, keine Abhängigkeit von schwankenden Ölpreisen, keine Brandquelle im Haus, regionale Wertschöpfung, Kosteneinsparungen,...) und entschloss sich 2008 auf Basis eines umfangreichen Konzeptes den Bau der Fernwärme gemeinsam mit der Regionalwärme zu realisieren. Die Errichtung des Biomasseheizwerkes Maria Rain startete im Herbst 2010 im Bereich der Schottergrube und wurde im Frühjahr 2011 fertiggestellt.

Innerhalb kürzester Zeit wurde ein großer Teil des Gemeindegebiets Maria Rain an die Fernwärmeversorgung angeschlossen. In der ersten Ausbaustufe ging es vor allem darum die gesamten Wohnobjekte der Wohnhaussiedlung im Bereich der Bahnhofstraße, das Gemeindeamt, das Feuerwehrhaus, Volksschule und Kindergarten sowie private Haushalte in diesem Bereich an das Fernwärmenetz anzuschließen.

 

Dienstag, 22 März 2016 17:08

Regionalwärme Minimundus

Minimundus, die kleine Welt am Wörthersee wird zu einem Ganzjahresbetrieb umgestellt.

Die Minimundus GmbH entschloss sich dazu umfangreiche Umbauarbeiten durchzuführen, um die Außenanlage mit einer Indoorausstellung und einem großen Gastronomiebereich und Shop zu erweitern. Somit kann den Besuchern auch im Fall von schlechten Wetterbedingungen eine Alternative geboten und ein 365 Tage Betrieb gewährleistet werden. Dafür war natürlich unter anderem auch ein durchdachtes und möglichst effizientes Wärmegewinnungssystem notwendig. Vor allem nachhaltige, umweltfreundliche Wärmeversorgung waren der Betreibergesellschaft wichtig. Die Regionalwärme Gruppe ist sehr stolz darauf auch dieses Projekt begleiten zu dürfen und dementsprechend zumindest im sprachlichen Gebrauch "die ganze Welt" mit nachhaltiger Energie versorgen zu dürfen. 

Die Regionalwärme errichtete daher im Dezember 2015 eine 200 kW Biomasseheizungsanlage und lieferte durch ihr Know How eine maßgeschneiderte Energielösung für eines der touristischen Highlights am Wörthersee.

 

 

Seite 1 von 3