Regionalwärme Niederdorf

Neben unserem Heizwerk Ebenthal, welches sich direkt in der Gemeinde befindet wurde zusätzlich in der angrenzenden Ortschaft Niederdorf ein eigenständiges Fernwärmenetz errichtet.

Die erste Baustufe der Errichtung der Fernwärme Niederdorf begann im Herbst 2015. Die Heizzentrale befindet sich im Industriegebiet Niederdorf, von wo aus sich auch das Fernwärmenetz dementsprechend erstreckt.

Die Regionalwärme entschied sich auch in Niederdorf für ein Kooperationsmodell mit einem regionalem Landwirt. Dieser fungiert, wie es beispielsweise auch in Grafenstein der Fall ist, als Energieproduzent. Der Aufgabenbereich der Regionalwärme erstreckt sich ausschließlich auf den Bereich des Netzbetreibers.

Für das Jahr 2016 sind weitere Netzverdichtungen sowie Netzerweiterungen geplant. Es sind noch genügend Kapazitäten in der Heizzentrale vorhanden, um weitere Haushalte mit sauberer Fernwärme zu versorgen.

 

Weitere Informationen

  • Kesselleistung: 840 kW Biomasse | 500 kW Öl
  • Pufferspeicher: 30.000 Liter
  • Brennstoffbedarf: 2.800 srm/a
  • Gesamtanschlussleistung: 1397 kW
  • Netzlänge: 3200 Meter
  • Hausanschlüsse: 36